Leichte Kost - Enjoy Tai Chi - Innere Ruhe und äußere Gelassenheit!

TAI CHI SCHULE BIRGIT SIEMSSEN
Die sanfte Kunst der entspannten Bewegung
TAI CHI SCHULE BIRGIT SIEMSSEN
Die sanfte Kunst der entspannten Bewegung
Direkt zum Seiteninhalt

Indole in grünem Gemüse

Enjoy Tai Chi - Innere Ruhe und äußere Gelassenheit!
Veröffentlicht von Birgit Siemssen in Gesunde Ernährung · 6 Januar 2020
Also korrekt heißt es: Indol-3-Carbinol
Das ist eine antioxidative Substanz, die in grünem Gemüse vorkommt. Natürliche Quellen sind etwa Brokkoli, Sprossen, Kohlrabi, Grünkohl, Rosenkohl, Steckrüben und Kohlrüben. Darüber hinaus kann es künstlich im Labor hergestellt werden. Indol-3-Carbinol ist deshalb interessant, weil es vor Krebs (speziell Brustkrebs) schützen soll.

Darüber hinaus werden noch eine ganze Reihe weiterer gesundheitlicher Effekte mit dem Antioxidans in Verbindung gebracht.
Unter anderem wird es für folgende Zwecke verwendet:
  • Vorbeugung von Brustkrebs,     Darmkrebs und anderen Krebsarten
  • Fibromyalgie     (Faser-Muskel-Schmerz)
  • Durch Viren ausgelöste Tumore
  • Systemischer Lupus erythematodes (SLE)
  • Harmonisierung des     Hormonhaushaltes
  • Entgiftung
  • Stärkung des Imunsystems

Wissenschaftliches Interesse
Die Wissenschaft interessiert sich besonders für die potentielle Wirkung von Indol-3-Carbinol zum Schutz vor verschiedenen Krebsarten (v.a. Brustkrebs und Darmkrebs).
Grund für diesen Verdacht ist, dass eine Ernährung, die viel grünes Gemüse enthält, seit langem mit einem geringeren Krebsrisiko verbunden wird. Forscher sind der Meinung, dass Indol-3-Carbinol einer der Gründe ist, warum grünes Gemüse vor Krebs schützen kann.
Wirkung von Indol-3-Carbinol unter der Lupe
Indol-3-Carbinol bei Krebs
Eine israelische Studie, die am Israel Institute of Technology in Haifa durchgeführt wurde, beschäftigte sich mit den Auswirkungen des Antioxidans bei Mäusen.
Es wurden sowohl die vorbeugenden, als auch die therapeutischen Effekte untersucht.
Die direkte Injektion in einen Prostatatumor führte zu vermindertem Wachstum. Es zeigte sich außerdem, dass Indol-3-Carbinol die Wirkung bestimmter Gene regulieren kann, die das Zellwachstum und die Zellkommunikation kontrollieren.
In mehreren Studien wurde die Wirkung speziell bei Brustkrebs untersucht. Das Antioxidans kann demnach Östrogenrezeptoren in Brustzellen blockieren, wodurch sich das Risiko für Brustkrebs verringert.
Des Weiteren soll I3C Einfluss auf das Protein BRCA haben. Dieses Protein kann verhindern, dass beschädigte DNA weiter vererbt wird.
In Krebszellen wurde ein sehr niedriger Anteil an BRCA festgestellt. Daher wird davon ausgegangen, dass hohe Mengen BRCA das Wachstum verlangsamen können. Indol-3-Carbinol soll die Produktion dieses Proteins fördern.
Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz)
Diese chronische Krankheit wird durch eine Reihe von Symptomen charakterisiert: Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Müdigkeit und erhöhte Schmerzempfindlichkeit zählen zu den typischen Erscheinungen.
Indol-3-Carbinol kann laut manchen Untersuchungsergebnissen hilfreich bei der Behandlung der Krankheit sein. Jedoch ist dieser Effekt noch nicht ausreichend erforscht.

(Quelle: Wikpedia)


Erhalte unseren Newsletter!
Birgit Siemssen ist Ausbilderin und Lehrerin für Tai Chi Chuan. Eingetragen bei der Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong Deutschland e.V.
Zurück zum Seiteninhalt